Wer kennt es nicht, das aufgeschlagene Knie oder den verbrannten Finger? Unsere Kinder spielen und erkunden ihre Umgebung. Dass dabei auch mal etwas passiert, gehört zum Aufwachsen dazu. Als Eltern und Verantwortliche ist es trotzdem unsere Pflicht, ein Auge auf unsere Kinder zu haben. Wo sind Gefahren im Haushalt und im Garten vermeidbar? Was sehen unsere Kinder im Fernsehen oder im Internet? Wie lernen Sie, mit dem Straßenverkehr umzugehen? Das bedeutet nicht, dass wir sie als „Helikopter-Eltern“ unter Dauerbeobachtung stellen sollten. Aber das gemeinsame Erleben von Dingen des Alltags schafft gemeinsame Erfahrungen. Spielerisch können wir unseren Kindern zeigen, wie man auf Gefahren reagiert, ohne in Panik zu geraten. Und in Kindergärten, Schulen und Sportvereinen verlassen wir uns darauf, dass diejenigen, die für unsere Kinder Verantwortung tragen, sorgsam damit umgehen. Schaffen wir gemeinsam ein sicheres Umfeld für unsere Kinder, in der Platz für eigene Erfahrungen bleibt.