Wie stärken wir unsere Gastronomie und den Tourismus in Nettetal?

Dieser Frage bin ich am 03.09.2020 in einem intensiven Gespräch mit Vertretern der Nettetaler Gastronomie im Alten Braukeller in Schaag nachgegangen. Begleitet wurde ich dabei von der Fraktionsvorsitzenden der SPD, Renate Dyck.

Die Dehoga hatte bereits allgemeine Vorschläge gemacht. Gestern ging es um weitergehende Ideen für Nettetal. Wir sind ein attraktives Naherholungsgebiet. Mit dem Trend zum Urlaub in Deutschland sollten wir die Urlaubs-Angebote in Nettetal ausbauen. Die verborgenen Perlen wie das Strandhotel am Poelvennsee müssen wieder zum Glänzen gebracht werden.

Es fehlt allerdings auch an zusätzlichen Hotelkapazitäten, um zum Beispiel Teil von Golfreisen zu werden oder einen kompletten Reisebus unterbringen zu können. Ebenso sind Standplätze für Camping-Mobile längst überfällig. Die reine Duldung auf dem Parkplatz am Hinsbecker Bruch ist auf Dauer keine Lösung. Beide Zielgruppen wissen die gute Restaurantlandschaft in Nettetal zu schätzen und nutzen sie gerne.

Jetzt müssen wir an einem attraktiven Gesamtpaket arbeiten, damit die Verweildauer von 1-2 Tagen auf eine Woche und mehr erhöht wird. Dazu gehören auch Pakete für Familien, die Radfahren und Wandern mit Angeboten zum Freizeitpark oder Klettern kombinieren. Von der zusätzlichen Kaufkraft profitieren neben den Übernachtungsbetrieben Gastronomie und Einzelhandel. Begleitet durch einen kulinarischen Kalender von Spargel, über Erdbeeren hin zu Herbst- und Wintergemüse aus der Region wird daraus ein bunter Strauß an Argumenten in Nettetal Urlaub zu machen.

Hier ist die Kreativität der Unternehmer und eine aktive Verwaltung gefragt. Das belebt die Region, schafft Arbeitsplätze und sollte in der neuen Ratsperiode in ein überarbeitetes Tourismuskonzept einfließenAuch die Wirtschaftsgespräche sollten kreativer gestaltet werden, indem sie zum Beispiel rotierend in Betrieben stattfinden. Dadurch können diese das breite Angebot der Nettetaler Firmen darstellen und der Öffentlichkeit präsentieren.