In den zwei Wochen vor der Stichwahl zum Bürgermeister von Nettetal will ich noch einmal so viele Bürger wie möglich treffen. Ich will hören wo der Schuh drückt, welche Probleme wir gemeinsam angehen werden und den Nettetalern vor Ort die Möglichkeit geben, Christian Küsters kennenzulernen. Das ist mein derzeit wichtigster Auftrag bis zur Stichwahl. Daher ist mein Terminkalender prall gefüllt.

In dieser Situation kam die Anfrage der RP zu einem Streitgespräch mit Christian Wagner am kommenden Dienstag. Nach Abwägung aller Möglichkeiten habe ich mich dagegen entscheiden müssen.

Unsere Angebote vor der ersten Wahl, als es darum ging, die Unterschiede in den Programmen und der Mentalität der Bewerber deutlich zu machen, wurden ignoriert, wie so manche andere Anfrage an den amtierenden Bürgermeister.

Die Inhalte der Programme sind inzwischen deutlich geworden bzw. können in diversen anderen Formaten nachgelesen werden. Die Unterschiede zwischen den Kandidaten selbst zeigen sich in den Gesprächen mit den Bürgern.

Es wäre wichtig, ein dauerhaftes Diskussionsforum für die Zeit nach der Wahl zu installieren, das allen die Möglichkeit bietet, sich ein Bild von der Arbeit des Bürgermeisters zu machen.

Ich möchte mich sehr gerne den Fragen der Bürgerinnen und Bürger stellen – in einem unabhängig organisierten Rededuell, dessen Bedingungen wie faire Regeln für Redezeit, Moderation und Themen festgelegt sind und den beiden Bewerbern vorliegen. Beides hat nicht stattgefunden. Bis heute gibt es keine offizielle Einladung der Rheinischen Post an die Kandidaten, in der Rahmenbedingungen benannt werden.

Das in der Planung maßgeblich vom Bürgermeisterbüro und Stadtsprecher mitorganisierte geplante Duell erfüllt diesen Standard, der zum guten Ton einer demokratischen Auseinandersetzung gehört, nicht.

Wir standen bereits vor der Wahl am 13. September zu einem Austausch um die Zukunft Nettetals bereit, zu dem der Amtsinhaber nicht bereit war. Ich freue mich, wenn wir dies nun vor der Stichwahl nachholen können und warte auf eine Einladung, die einen Schlagabtausch um Standpunkte und Zukunftsvisionen für Nettetal unter transparenten und fairen Bedingungen ermöglicht.